Kindervilla „Pusteblume“

Kindervilla "Pusteblume"


Unsere Kindervilla liegt in unmittelbarer Waldnähe. Das 7000 m² große Außengelände ist terrassenförmig und parkähnlich angelegt. Ob im Hofbereich mit Sandkästen und Sportplätzen, oder auf unserem Naturspielplatz, hier können die Kinder sich ausleben.

In unserem Haus ist Platz für 88 Kinder im Alter von 1 Jahr bis zum Schuleintritt. Diese werden in 5 Gruppen betreut - es besteht die Möglichkeit der Integration von Kindern mit leichter Behinderung.

Die angestellten Pädagogen haben zusätzliche Qualifizierungen, zum Beispiel naturpädagogische, heilpädagogische und christliche Zusatzqualifizierung.

Die Elternbeiträge entsprechen denen der Stadt Lößnitz, und können bei uns abgefragt werden.

Kontakt zu uns

Öffnungszeiten

  • 06.00 - 16.30 Uhr
  • Wie kam es zu dem Namen "Pusteblume" für unsere Kindervilla?

    Also 1. weil wir alle die Natur lieben und mit ihr spielen und lernen.

    Und 2. weil eine Pusteblume aus dem Löwenzahn entsteht. Die Pflanze „Löwenzahn“ wächst überall: auf Wiesen, am Weg, ja sogar zwischen Steinen kommt sie zum Vorschein. Später, wenn dann ihre starken Wurzeln fest genug in der Erde stecken und die leuchtend gelbe Blüte sich in eine Pusteblume verwandelt hat, fliegt ihr Samen weit in alle Welt. Jedes Samenschirmchen ist eine gute Idee, ein Traum, ein Wunsch, ein Teil von jedem von uns, ist ein Kind, das uns verläßt. In jedem Schirmchen steckt unsere Arbeit ein neuer Samen, der irgendwo ein neues Pflänzlein wird.

    Nun sagt bloß, die Pusteblume ist keine interessante und schöne Blume???

    Unser Haus heißt deshalb Kindervilla, weil es eine Villa ist. Inmitten eines sehr großen Gartens mit hohen Bäumen und tollen Spielmöglichkeiten steht ein schönes altes Haus dessen Erbauer sich sicher einstmals ebenso wohl darin fühlten, wie wir heute. Erfahren sollt Ihr auch, wie die Kindervilla entstand:

    Früher gab es nicht nur mehr Könige und Kaiser als heute, sondern auch mehr Kinder. Und da auch in unser Haus immer weniger Kinder kamen, sollte es geschlossen werden. Einige Eltern fanden das aber gar nicht toll, weil eben der Garten so schön ist und so. Und da kamen sie eines Abends auf die Idee, sich selbst um „ihren“ Kindergarten zu kümmern. Schnell gründeten sie einen Verein (der heißt „mit Kind“ ) und nach ein wenig Vorbereitung (über fast ein Jahr) ging es am 01. August 1995 los. Das nennt man dann freie Trägerschaft.

    Haben Sie Fragen? Telefonnummer 03771 - 333 28